Allgemeine Geschaeftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners gelten nur insoweit, als sie mit unseren übereinstimmen; dies gilt auch, wenn wir den Bedingungen des Vertragspartners nicht ausdrücklich wiedersprechen. Vereinbarungen, die von unseren Bedingungen abweichen oder diese ergänzen, bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

 

Warenbestellungen und Lieferbedingungen

Telefonische Bestellungen werden täglich zu der angegebenen Bestellannahme entgegengenommen. Mindestbestellwert je nach Stadtteil ab 10,- €, ohne Pfand und sonstiger Sonder-/Dienstleistungen.

Sonderleistungen/Dienstleistungen werden mit einer Servicepauschale in Höhe von mindestens 5,- € berechnet. Wir liefern, solange der Vorrat reicht. Lieferungen erfolgen nach Vereinbarung. Sollte ein Liefertermin außerhalb der eigentlichen Lieferzeit (Mo.-Sa. 10:00-19:00 Uhr) gewünscht sein, wird eine zusätzliche Lieferpauschale erhoben.

Die Anlieferung der Ware erfolgt bis 10 Kästen (bis zur 3. Etage ohne Aufzug) bis zur Tür. Bei Lieferungen ab der 4.Etage ohne Aufzug wird ein Etagenzuschlag von 1,50 € pro Kasten erhoben.

Bei Bestellung ab 10 Kästen, wenn nicht anders vereinbart, erfolgt die Anlieferung/Abholung zu ebener Erde, bis zur ersten verschließbaren Tür.

Bei Anlieferung hat der Kunde das Liefergut nachzuprüfen. Eventuelle festgestellte Mängel müssen SOFORT bei Anlieferung geltend gemacht werden. Wir bemühen uns die vom Besteller bestellte Ware schnellstmöglich zu liefern unter Beachtung aller gesetzlichen Verkehrsregelungen. Lieferzeiten richten sich nach Verkehrs-, Wetter-, und Auftragslage. Längere Wartezeiten bei Lieferung/Abholung sind nicht einkalkuliert und werden gesondert in Rechnung gestellt. Zusätzlich anfallende Kosten, wie z.B. Parkgebühren, Durchfahrtsgebühren oder ähnliches, werden dem Auftraggeber zusätzlich in Rechnung gestellt. Terminverschiebung bzw. Absage bei reinen Getränkelieferungen bis 10 Kisten, spätestens eine Stunde vor Ausliefertermin möglich. Bei größeren Getränkebestellungen mindestens 48 Std. vor Ausliefertermin. Bei Nichtantreffen zum vereinbarten Termin wird Ihnen die Anfahrt, je nach Stadteil, mit 5,00 Euro bis 50,00 Euro nachträglich in Rechnung gestellt.

Ausschluss von Lieferungen

Wir behalten uns vor, in besonderen Fällen die Lieferung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Zahlungsart

Alle Preise, wenn nicht anders angegeben, beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer zzgl. die eventuell anfallenden Pfandpreise. Für die Bestellung gelten die gültigen Preise des jeweiligen Tages, Preisänderungen vorbehalten. Aus Sicherheitsgründen werden bis auf weiteres keine 200,- und 500,- Scheine entgegen genommen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie so weit es geht passend bezahlen. Bei Überzahlung des Betrages wird im Rahmen des Vorrates Rückgeld gegeben. Steht kein Wechselgeld mehr zur Verfügung, wird dem Kunden eine Gutschrift über sein Rückgeld erstellt.

Bei Neukunden:
Vorkasse oder Barzahlung.

Privatkunden:
Die Zahlung erfolgt in bar, sofort bei Übergabe der gelieferten Ware.

Firmenkunden: Auf Rechnung bestellten Waren müssen innerhalb der, in der Rechnung, angegebenen Frist beglichen werden. Wenn nicht anders vereinbart, gilt das Lieferdatum als Erfüllungsdatum. Der Rechnungsbetrag muss spätestens am 14. Tag nach Zugang der Rechnung auf unserem Konto gutgeschrieben sein. Liegt ein Zahlungsverzug vor, sind wir zum vollen Ausgleich der Forderungen berechtigt, weitere Lieferungen zurückzuhalten. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz berechnet. Zusätzlich wird dem Kunden für jede Mahnung eine Mahngebühr berechnet, es sei denn, es handelt sich um eine Verzugsbegründende Erstmahnung. Die Geltendmachung darüber hinausgehender Schäden bleibt vorbehalten. Der Kaufpreis kann per Lastschriftverfahren (nur bei einer Bankverbindung innerhalb Deutschlands) beglichen werden. Bei Zahlung per Lastschrift wird der Betrag nach Rechnungsversand von dem angegebenen Konto abgebucht. Bei Bezahlung per Bankeinzug ist für ausreichende Deckung des angegebenen Kontos zu sorgen. Bei Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Deckung, aufgrund vom Kunden falsch übermittelter Daten oder wegen Widerspruchs, wird dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von 13,00 € in Rechnung gestellt.

Sollten Unstimmigkeiten bezüglich der eingezogenen Summe, der Rechnungssumme oder der gelieferten Ware auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend (am besten per E-Mail: info@durstalarm.de oder telefonisch 02173 / 106 777 0) an uns.

Die gelieferte Ware und das Pfandgut bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Pfand

Leergut wird ausschließlich aus dem aktuellen Sortiment zurückgenommen und gesondert abgerechnet. Eine Rücknahme des Pfandes erfolgt in der Regel durch den Fahrer, wenn der Pfand in praktikabler Verpackung bereitgestellt wird. Für die Pfandrückgabe ist ein Protokoll (Formular beim Fahrer) anzufertigen, in dem der Absender (ggf. mit Kundennummer), das Datum und jeder Pfandartikel mit Anzahl vermerkt sein muss. Eine Verrechnung findet erst statt, wenn der Pfand am Lager angekommen ist. Der Wert wird einem Kundenkonto gutgeschrieben und mit weiteren Bestellungen verrechnet. Pfandabrechnung beim Fahrer möglich.

Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Lieferungen erfolgen unter verlängertem Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware und das Pfandgut bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Das Eigentumsrecht geht erst dann auf den Käufer über, wenn alle Zahlungsverpflichtungen restlos erfüllt sind. Gerät der Käufer in Zahlungsverzug oder treten begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Käufers auf, so hat der Käufer die Vorbehaltsware auf unser Verlangen herauszugeben. Verpfändungen und Sicherungsübereignungen sind nicht zulässig. Werden die von uns unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren von Dritten gepfändet, so hat uns unser Kunde sofort zu verständigen und den pfändenden Dritten auf unser Vorbehaltseigentum hinzuweisen.

Gewährleistung und Rückgabe

Nach Abverkauf der Lagerware wird ein gleichwertiges Produkt als alternative zur Bestellung geliefert. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei im Falle eines Mangels der Ware, nachliefert wird. Ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelhaft, so können Sie die Ware gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern. Es wird keine Gewähr dafür übernommen, dass die Bestellung vollständig erfüllt wird und pünktlich erfolgt. Etwaige Mängel/Reklamationen können nur sofort bei der Anlieferung geltend gemacht werden.

KOMMISSONSKAUF: Abholgebühr je nach Stadteil 10,00-30,00 Euro. Es werden nur volle Kästen/Gebinde, nach vorheriger Absprache und schriftlicher Bestätigung, zurückgenommen. Fass-Rücknahme mit 5,- € Abschlag (Altstadtbiere sind von der Rückgabe ausgeschlossen). Bei Rückgabe fällt zusätzlich eine Kommissionsgebühr von 1,50 - 3,- € je zurückgegebenen Kasten, 5,-€ je zurückgegebenen Fass und 1,- € je zurückgegebener Flasche aus dem Wein Sortiment an. Rückgabe begrenzt auf max. 50% der bestellten Menge. Jede Abweichung von dieser Regelung bedarf schriftlicher Einverständniserklärung beider Parteien. Spezialitäten, laut unserer Spezialitätenliste, sind vom Widerruf ausgeschlossen, da diese Waren speziell für den Kunden eingekauft werden und ein Weiterverkauf innerhalb des MHD nicht möglich ist. Keine Rücknahme von schnellverderblicher Ware, wie z.B. Obst, Gemüse, Milchprodukte und Frischwaren. Sollte eine Abholung trotzdem erwünscht sein, hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises und die Abholung wird dem Kunden mit 20,- € in Rechnung gestellt.

Mietbedingungen

Das Mietgut wird dem Mieter nur für den vereinbarten Zeitraum zur Verfügung gestellt. Soweit ein gleichwertiges oder besseres Mietgut, aufgrund von uns nicht zu vertretender Umstände, nicht verfügbar ist, sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn wir dem Mieter unverzüglich nach Kenntnis von der Nichtverfügbarkeit hierüber informieren und eine etwaige vom Mieter bereits geleistete Gegenleistung unverzüglich zurückerstatten.

Lieferung und Abholung erfolgt zu ebener Erde bis zur 1. verschließbaren Tür, eine Zufahrt ist vorausgesetzt - Trageweg bis zu 10 Metern sind einkalkuliert. Die Preise verstehen sich ohne Auf- und Abbaukosten. Am Abholtag muss das Mietgut sortiert, geordnet und gestapelt (wie bei Anlieferung) bereitstehen. Der Mieter ist verpflichtet, das Mietgut bei Abholung in der Form bereit zuhalten, wie dieses geliefert wurde. Das Mietgut wird gegen eine geringe Vergütung gereinigt, ist das Mietgut jedoch extrem verschmutzt (Essensreste, Fettreste, usw.) haben wir das Recht, die uns hierdurch entstandenen Kosten dem Mieter nachträglich in Rechnung zu stellen.

Widerruf von Leihartikeln oder Ausstattung: Leihartikel können 4 Wochen vor Ausliefertermin kostenfrei widerrufen werden. 3 Wochen vor Ausliefertermin berechnen wir 20% der Summe. 2 Wochen vor Ausliefertermin berechnen wir 30% der Summe. 1 Woche vor Ausliefertermin berechnen wir 40% der Summe. Unter 1 Woche berechnen wir 50%. Unter 2 Tagen berechnen wir 100% der Summe.

Veranstaltungsorganisation/Betreuung

Wir organisiert und vermittelt individuelle Eventleistungen und thematische Veranstaltungen für Einzelpersonen und Gruppen.

Vorwiegender Gegenstand des Geschäftsbetriebes ist die Vermittlung von Leistungen. Die Bestimmungen des § 651k III BGB treffen damit nicht zu. Mit der Anmeldung zu einem Event bzw. der schriftlichen oder telemedialen Bestätigung (per e -mail/Fax) eines Angebotes bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages an.

Vertragspartner ist der Auftraggeber (im folgenden Eventnehmer genannt). Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Der Eventnehmer erhält eine Auftragsbestätigung, in der alle Einzelleistungen (einschließlich besonders gekennzeichneter Fremd- und Sonderleistungen) enthalten sind.

Weicht der Inhalt der Auftragsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung bzw. von einem Pauschalangebot auf den Websites und anderen aktuellen Publikationen entsteht ein neues Angebot. Soweit wir Verträge zur Durchführung einer Veranstaltung mit Dritten schließen, erfolgt ein solcher Vertragsabschluss im Namen und mit Vollmacht des Eventnehmers. Dies betrifft insbesondere die Anmietung von Räumen, den Abschluss von Verträgen im Gastronomiebereich, sowie den Abschluss von Verträgen mit Künstlern & Co. Werden durch den Eventnehmer Fremdleistungen in Anspruch genommen, die ausdrücklich als solche im Angebot gekennzeichnet sind und nicht über uns abgerechnet werden, haften wir nur im Falle einer schuldhaften Verletzung der Sorgfaltspflicht. Wir sind berechtigt, zur Deckung des Aufwandes Vorschüsse zu verlangen. Die für die Durchführung des Events notwendigen Beträge werden durch den Eventnehmer innerhalb eines vereinbarten Zeitpunktes zur Verfügung gestellt. Bei Annullierung nach Auftragserteilung, insbesondere bei beauftragten Vertragsabschluss mit Fremdfirmen, werden dem Eventnehmer die gesamten entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Der Eventnehmer haftet uns gegenüber für Ansprüche Dritter, die gegen uns geltend gemacht werden.

Haftung

Im Falle der Nichtabnahme der bestellten Ware sind wir berechtigt, Unkostenerstattung in Höhe des Bestellwertes, mindestens jedoch des Mindestbestellwertes, zu verlangen. Diese Unkostenerstattung wird per eingehender Rechnung beglichen. Wir behalten uns das Recht auf Änderungen vor und haftet nicht für eventuelle Schäden, die durch gelieferte Waren entstehen. Verletzungsschäden, Betriebsschäden und Schäden auf Grund entgangenen Gewinns sind von unserer Haftung vollständig ausgeschlossen.

Für verspätete Lieferung aufgrund von Umständen, die wir nicht zu vertreten haben, können wir nicht haftbar gemacht werden. Wir haftet niemals für direkte oder indirekte Schäden, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Mietobjekts durch die Arbeitnehmer, durch von unserer Seite aus eingeschalteten Dritte, durch Fehler und/oder Mängel jeder Art am Mietobjekt oder durch andere uns zuzuschreibende Ursachen entstanden sind, es sei den, der Schaden wurde Vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit unsererseits verursacht. In diesem Falle bleibt unsere Haftung der Höhe nach, gleich aus welchem Rechtsgrunde, auf das vereinbarte Honorar beschränkt. Beim Transport des Mietobjekts steht der Mieter dafür ein, dass ein Zugangsweg genutzt werden kann, der für den gefahrlosen Transport des Mietobjekts geeignet ist. Schaden am Gelände und an den Gebäuden, gehen zu Lasten des Mieters. Das Mietobjekt ist nicht versichert. Die Haftung geht auf den Mieter über, sobald er das Mietobjekt in Empfang nimmt. Der Mieter haftet während der gesamten Zeit für alle Schäden, die aus der Benutzung resultieren. Bei Verlust oder Beschädigung, dies gilt auch für Schäden durch Dritte oder die durch höhere Gewalt verursacht werden, wie z.B. Schäden durch Brand, Unwetter, Wasser, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus und Terrorismus, ist der Mieter verantwortlich. In allen Fällen wird der Wiederbeschaffungswert dem Mieter in Rechnung gestellt. Der Mieter haftet uns gegenüber für Ansprüche Dritter, die diese wegen Schäden, die aus der Benutzung des Mietobjekts resultieren, gegen uns geltend machen können.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Höhere Gewalt

Für den Fall, dass die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Naturkatastrophen) nicht erbracht werden können, sind wir für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware, länger als 2 Stunden nach Termin, aufgrund höherer Gewalt unmöglich, sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Jugendschutz

Bei Bestellung/Lieferung von Spirituosen, Tabakwaren oder sonstigen Artikeln, die Gesetzlichen Verkaufsbeschränkungen unterliegen, erfolgt eine Übergabe der Ware nur nach Vorlage des Personalausweises des Bestellers.

Zeitliche Geltungsdauer

Alle Produktpreise auf www.durstalarm.de gelten immer bis zur nächsten Aktualisierung. Ebenfalls behalten wir uns, Preisänderungen sowie Sortimentsänderungen vor.

Markenrecht

Angegebenen Firmen- und Markennamen so wie Abbildungen und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung der Produkte. Alle Bilder haben lediglich Symbolcharakter.

Urheberrecht

Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, an Orten, an denen unsere Produkte und Mietmaterial steht, zu Marketingzwecken Fotoproduktionen, Videoaufnahmen usw. zu machen.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Amtsgericht Mettmann.

Salvatoresche Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder die Wirksamkeit durch später eintretende Umstände verlieren, bleibt die Wirksamkeit dieses Vertrages im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmungen tritt eine Regelung, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, sofern sie den betreffenden Punkt bedacht hätten. Entsprechendes gilt für Lücken des Vertrages.

Zurück

Facebook
Durstalarm bei Facebook
Kontakt
Schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular
Telefon: 02173/106 777 0
Telefax: 02173/106 777 1

E-Mail: info@durstalarm.de
Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse: